Die Teilnehmer

 

Aufgepasst, ab sofort haben Sie bis zum 6. Oktober die Möglichkeit abzustimmen. Einfach kostenlos drei Codes per SMS anfordern und diese einem oder mehreren Projekten schenken. Ihre Stimmen (Codes) können Sie hier direkt auf der Seite unter Jetzt abstimmen > Codes eingeben abgeben.

Neu: Die Stimmabgabe ist in diesem Jahr nur einmalig möglich!

 

 

K.G. Alles det met e.V.

464
Stimmen
10. Platz

Projekt teilen

Unser Projekt

Das neue Flaggschiff des Kinderkarnevals. Nach mehr als 25 Sessionen ist ein neuer Kinderprinzenwagen von Nöten, deswegen haben wir es uns zur Aufgabe gemacht die Sache in die eigene Hand zunehmen. Das Projekt startete im September 2019 mit einem kleinen Budget und geballter Kompetenz. Unser Wagenbauteam besteht aus sieben Leuten unter anderem aus einem Elektromeister, einem Schlosser, einem ehemaligen KFZ-Meister, einem Wasserbauern, einem Fernsehtechniker und zwei weiteren Elektronikern. Der erste Schritt war es nun, einen geeigneten Anhänger zu finden, welcher das Grundgerüst für den Wagen sein sollte. Bei der Suche nach einem geeigneten Wagen verschlug uns die Reise nach Hessen. Den Transport von Hessen in unsere Werkstatt hatte der alte Wagen sicher überstanden.Nach gemeinschaftlichen konstruktiven Sitzungen stand das Konzept sowie das Design für den neuen Kinderprinzenwagen. Jetzt hieß es ran an den Speck! Es begann mit der Demontage des alten Anhängers und der darauffolgenden Aufarbeitung der noch zu verwertbaren Teile. Bei der Demontage stellten wir fest, dass der Wagen ein tatsächliches Baujahr von 1962 aufwies und mehr Mängel hatte als wir anfangs ahnten.Das gesamte Projekt steht unter dem Motto “Wiederverwerten und Recycling“. Wir erneuerten so viele Teile wie möglich. Die Kontaktsperre der letzten Monate eignete sich perfekt um sich mit Werkzeug in der Werkstatt einzuschließen um so das Grundgerüst in Rekordzeit fertig zu stellen. Nach etlichen Stunden Schweißarbeiten, ein bisschen Spucke, Mucke und einer Rolle Klebeband stand das Grundgerüst. Nun sind wir an einem Punkt angelangt, an dem wir neues Material brauchen, sprich eine Menge Holz für die Hütte. Damit niemand sieht wie viel Arbeit wirklich in so einem Kinderprinzenwagen steckt, braucht der Wagen eine Holzverkleidung, welche wir streichen und dekorieren können.Das Grundgerüst konnten wir aus Sammel- und Spendenaktionen finanzieren doch für die Verkleidung ist nun kein Geld mehr vorhanden. Beim Wagenbau sagen wir immer: „Ein Wagen ohne Verkleidung ist wie ein Mariechen ohne Uniform, es kann zwar den Zweck erfüllen sieht aber nicht so gut aus.“

Wer wir sind

Wir sind die Karnevalsgesellschaft Alles det met e.V. Kaldenkirchen Bruch. Wir haben ca. 170 Mitglieder und stelle in jedem Jahr ein Kinderprinzenpaar. Im Rahmen unseres Engagements für den närrischen Nachwuchs und den Gardetanzsport haben wir über 80 Mitglieder im Alter von 3-30 im Gardetanz. Natürlich ist auch viel Arbeit hinter den Kulissen notwendig. Dafür haben wir die Bühnen und Wagenbau Gruppe der K.G. Alles det met. Auch hier finden ca. 20 Mitglieder im Alter von 17-63 Jahre eine Aufgabe. Unser derzeitiges Projekt ist der Bau eines neuen Kinderprinzenwagen für die Session 2021/2022