Die Teilnehmer

 

Die Abstimmung ist beendet. Vielen Dank für Ihren Einsatz und Herzlichen Glückwunsch an die Gewinner!

 

 

Kreuzgartenverein Schaag e.V.

Projekt teilen

Unser Projekt

Am Karfreitag den 15. April 1949 wurde im Kreuzgarten als erstes ein 7 Meter hohes Eichenkreuz errichtet. Das Eichenkreuz ist nach mehr als 60 Jahren sehr marode und muss dringend erneuert werden. Da die Anschaffung eines neuen Eichenkreuzes sehr kostspielig ist, würden wir uns über eine finanzielle Unterstützung sehr freuen.

Wer wir sind

Der Kreuz- und Mariengarten in Nettetal/Schaag, wurde 1950 um einen gesprengten Westwallbunker errichtet. Zum einen als Dank der Überlebenden des Ersten und Zweiten Weltkriegs, zum anderen als Gedenkstätte für die Gefallenen und Vermissten. Die Schaager Bevölkerung übernahm damals den Bau der Stationen des Kreuz- und Mariengartens. Der Kreuzgartenverein Schaag e.V. wurde 1952 erstmalig gegründet und ruhte ca. 30 Jahre. Dementsprechend war die Anlage in einem sehr desolaten bzw. verwilderten Zustand. Nachdem der alte Kreuzgartenverein vor zwei Jahren wieder neu ins Leben gerufen wurde, ist er jetzt als gemeinnütziger Verein mit 129 Mitgliedern anerkannt. Aktive Mitglieder engagieren sich gemeinsam bei monatlichen Aktionstagen, an denen die Stätte gepflegt und verbessert wird. Es ist immer etwas zu tun. Darunter fallen beispielsweise jede Menge Gartenarbeiten, wie Unkraut entfernen, Hecken schneiden, Wege neu anlegen, Sitzbänke aufstellen, Parkplätze schaffen, einen Bouleplatz errichten und Blumen pflanzen. Für die Pflege der 21 Stationen des Kreuz- und Mariengartens ist für jede Station eine Patenschaften an bereitwillige Bürger vergeben worden. Heute ist die Anlage wieder in einem ansehnlichen Zustand und gilt als wichtiger Bestandteil der Schaager Gemeinschaft. Doch nicht nur der kleinste Ortsteil Nettetals nutzt die neue Erholungs- und Freizeitstätte. Menschen aus ganz Nettetal und darüber hinaus besuchen Messen, Andachten, Prozessionen und Feste, die hier gehalten werden. Der Kreuzgartenverein schafft in Nettetal einen Ort der Begegnungen. Einen täglichen Treffpunkt für Rentner, Jugendliche und Touristen. Einen Ort zum Nachdenken, Beten und Entspannen.