Die Teilnehmer

 

Vielen Dank für Ihre Abstimmung.

Der Wettbewerb ist beendet und wir gratulieren allen Gewinnern ganz herzlich zu Ihren Preisen!

 

 

Fell & Federn Wildtierhilfe NRW

Projekt teilen

Unser Projekt

Unser Projekt - Die Natur wird immer mehr durch starke Landwirtschaft, immer geringerer werdender Lebensraum und damit auch gleichzeitig immer weniger Nahrungsangebot aus dem Gleichgewicht gebracht. Pestizide und sterile Gärten machen es den dort lebenden Bewohnern immer schwerer und wir haben in NRW nachgewiesen einen gewaltig hohen Rückgang an Insekten. Bei uns kommen dann stark ausgehungerte und kranke Wildtiere an, für die wir uns stark machen wollen. Wir werden nicht staatlich finanziert. Um weiterhin Wildtieren helfen zu können benötigen wir finanzielle Unterstützung. Auch sind regelmäßig Tierarztkosten und Futterkosten zu bewältigen und wir zahlen diese meist aus eigener Tasche. Unser nächstes Projekt wird der Bau von Igel-Auswilderungsgehegen und einer neuen Voliere bei unseren Pflegestellen sein. Zudem benötigen wir einen Inkubator um noch besser Jungtiere perfekt großziehen zu können. Wir würden uns daher sehr über den Stadtwerkepreis freuen, damit wir weiterhin denen helfen können, die sonst gar keine Stimme haben, weil sie für sehr viele leider unsichtbar geworden sind - den Wildtieren.

Wer wir sind

Wer wir sind - Die Fell & Federn Wildtierhilfe NRW setzt sich aus mehreren privaten Pflegestellen und Unterstützern in ganz NRW zusammen. Wir arbeiten ehrenamtlich rund um die Uhr und das neben Beruf, Familie und Freunden! Wir beraten Finder telefonisch oder per Nachrichten, führen mit ihnen zusammen Rückführungen durch (denn oft werden auch Jungtiere eingesammelt, die aber noch von den Elterntieren versorgt werden würden) und pflegen Tiere gesund bis sie sich selbst in der Natur erhalten können. Oftmals ist es auch eine starke emotionale Belastung für uns, so hängt man ja nun doch stark an seinen kleinen “Patienten” und wir sind eben nun mal Menschen, wie alle anderen. Diese Arbeit der Pflege verwaister, kranker und verletzter Tiere ist wahrhaftig ein Knochenjob und erfordert unglaublich viel Fachwissen über Ernährung, Pflege und Artenkenntnisse, um Wildtieren die von ratlosen Findern gefunden werden, eine zweite Chance auf ein Leben in Freiheit zu ermöglichen.