Die Teilnehmer

 

Vielen Dank für Ihre Abstimmung.

Der Wettbewerb ist beendet und wir gratulieren allen Gewinnern ganz herzlich zu Ihren Preisen!

 

 

Pfadfinderstamm "Noah"- Nettetal

Projekt teilen

Unser Projekt

Für den Ausbau unserer Mobilheime und die Gestaltung unseres Grundstücks, welches uns durch den Gewinn des Stadtwerkepreis 2018 ermöglicht wurde, benötigen wir nun wieder Ihre Unterstützung. Wir haben nun endlich, nach mehr als 13 Jahren ein zu Hause gefunden. Mit Ihrer Hilfe wird es uns möglich sein, die Mobilheime um- und auszubauen und das Grundstück für die Mitglieder des Stammes und die Insekten / Kleinkriechtiere zu gestalten. In den Mobilheimen hätten wir Lagermöglichkeiten für unsere Ausrüstung, die wir in den Gruppenstunden benötigen. Außerdem können wir im nahe gelegenen Wald die Natur hautnah erleben und die Kinder erlernen von klein auf, diese zu schützen. Das Grundstück gibt uns genug Platz, um besondere Projekte zu verwirklichen. Geplant ist beispielsweise der Bau eines größeren Insektenhotels, Nistkästen, ein kleines Gemüsebeet und die Möglichkeit Kinder und Jugendliche mit Naturmaterialien arbeiten und spielen zu lassen. Mit und in der Natur spielen wird immer wichtiger. Darüber hinaus wäre es uns möglich, andere Pfadfinderstämme und Gruppen einzuladen, um gemeinsam mit ihnen Projekte zu erarbeiten, zu singen oder zu spielen. Bei schlechtem Wetter könnten uns die Mobilheime als Unterstand dienen. Wir hoffen nun auf viele Stimmen, um unseren Traum zu verwirklichen, denn unsere finanziellen Mittel sind nun erschöpft. DANKE!

Wer wir sind

Wir sind der Pfadfinderstamm „Noah“ - Nettetal. Seit 2006 ist unsere Gruppe von 14 auf inzwischen 120 Personen gewachsen. Mit einer Spanne von 4 bis 82 Jahren sind bei uns Mitglieder aller Altersgruppen vertreten. Neben Stockbrot und Lagerfeuer erleben wir in unseren Lagern viele Abenteuer, knüpfen Kontakte im In- und Ausland. Außerdem treffen wir uns regelmäßig zur Gruppenstunde, wo die Gemeinschaft in den verschiedenen Gruppen gefördert wird. Zudem spielen wir viel in der Natur, in der spannende Projekte gemeinsam angegangen werden. Wir legen Wert auf Inklusion und sind gerade dabei eine Altpfadfindergilde zu gründen, in der Personen zwischen 30 und 99 Jahren ihr Pfadfinderhalstuch (wieder) anziehen können. Hierzu sind Interessierte noch herzlich eingeladen.